Termine
Keine Termine
Unsere Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

TSV Bremervörde veranstaltet 8. Volksbank-Radtourenfahrt - 203 Teilnehmer am Start

 Auf die Sekunde genau um 10 Uhr schickten Bürgermeister Detlev Fischer, der Vereinsvorsitzender Jörg Müller und Volksbank-Geschäftsstellenleiterin Ulrike Schloen am Sonnabend die Meute auf die Reise. Zum 8. Mal veranstalte der TSV Bremervörde die Radtourenfahrt (RTF) durch das Vörder Land. Für Michael Schmitz war`s die Premiere als Vorsitzender der Radsportabteilung für BZ-Sportredakteur Michael Brinkmann die Premiere als Teilnehmer.

 

 

 

 

Die Wochenenden für Wochenende fleißigen Radsportler des TSV Bremervörde  stiegen diesmal nicht in den Sattel. Sie halfen stattdessen bei der umfangreichen Organisation; sei es bei der Anmeldung in der Realschule, an den Verpflegungsstationen oder beim Ausstellen der Teilnehmerurkunden. Rund 50 Helfer waren am Sonnabend im Einsatz, um für einen reibungslosen Ablauf zu sorgen. "Fast alle Mitglieder unserer Abteilung haben mitgemacht", freute sich der Vorsitzende Michael Schmitz über das "Wir-Gefühl".

 

Die Teilnehmer dankten es mit lobenden Worten. 203 Radsportler aus der Region, aber auch aus Bremen, Hamburg oder Wilhelmshaven, waren am Start und machten sich - überwiegend mit Rennrädern - auf die Stecken über 48,  75  oder  115 Kilometer. Der älteste Radler war 80 Jahre alt. Den Pokal für die größte Mannschaft gab es für den TSV Germania Cadenberge, der mit zwölf Fahrern dabei war. Das Gros der RTF-Fahrer bewältigte die 115 Kilometer über Sandbostel,  Rhade,  Selsingen,  Farven,  Bargstedt,  Byhusen,  Hesedorf und Bevern zurück nach Bremervörde.

War der Spartenvorsitzende mit der Teilnehmerzahl bei der Volksbank-Radtourenfahrt zufrieden, so war die Resonanz beim Volksradfahren doch etwas enttäuschend. Auf die lockere Runde über 21 Kilometer, die speziell für Freizeitfahrer ohne "Hightech-Maschinen" gedacht ist, machten sich nur vier Radler.

 Bericht und Bilder Bremervörder Zeitung : Michael Brinkmann