Die letzten zwei Rennen des Weser Ems Pokals waren noch mal richtig spektakulär. Am Freitag in Cloppenburg wurde ein Stadtkurs bei Dunkelheit fahren. Start war um 19:30 Uhr auf nassem Pflaster. Von den ca. 50 Startern konnte sich schnell eine 20 köpfige Gruppe absetzen in der sich auch Micheal Scholz befand. Von den drei Sprintwertungen die es im Rennen gab konnte M.S.eine gewinnen. Im Schlusssprint wurde M.Scholz dann letztendlich Dritter, und sicherte sich damit bereits vorrab den zweiten Platz in der Gesamtwertung des Weser Ems Pokals.

Am Sonntag in Visbek regnete es wieder und der 3,8 Kilometer lange Rundkurs war zum Teil sehr schmierig. Wieder gab es Sprintwertungen von denen Michael nochmals eine gewinnen konnte. Nach einer Schrecksekunde,bei der Ihm der mir das Rad seitlich weg rutschte, fuhr er nur noch auf Ankommen. Im Schlusssprint gab es einen Sturz den, so das Michael Scholz sturzfrei als Neunter das Rennen beenden konnte.

Im Anschluss gab es dann die Jahreswertung 1. Henry Thiel aus Bad Bevensen. 2. Michael Scholz 2. Olaf Rausch aus Oldenburg. Viel Glück fürs nächste Jahr