Am Samstagmorgen fuhr Michael Scholz, Mitglied der Radsportabteilung des TSV Bremervörde endlich einmal zu einem Radrennen in seiner alten Heimat Berlin. Anlass war das 3. Radsportwochenende des RSC Strausberg. Am Samstag fuhren die Jedermänner ein Kriterium auf einer 2 Kilometer-Runde, die sie 10-mal umfahren mussten. Nach 26:52 Minuten, mit einem Schnitt von 44,5 Km/h, erreichte M.S. als Achter mit der Spitzengruppe das Ziel. Ein wirklich beachtliches Niveau.

Am Sonntag stand eine ca. 30 Kilometer lange Runde auf dem Programm, die zweimal gefahren werden musste. Wieder in der Spitzengruppe, konnte M. Scholz sich vorn behaupten. Der Tempoverschärfung zweier Fahrer konnte M. S. folgen und hatte somit gute Chancen. Auf der Zielline wurde M. Scholz dann aber doch noch eingefangen: Mit Reifenbreite gewann der andere Ausreisser, aber für M.S. war dieses der Sieg in seiner Altersklasse vor den Favoriten Fuhrmann und Buder.

Kommenden Freitag und Sonntag gibt es dann die letzten Rennen des Weser-Ems-Pokales in Cloppenburg und Visbek wo er seinen zweiten Platz in der Gesamtwertung verteidigen möchte.