Michael Scholz von der Radsportabteilung des TSV Bremervörde war gestern in Rhede in der Nähe von Leer zum Radrennen. Er startete mit dem Team "WESTPOINT" auf einem Rundkurs im Industriegelände ohne jeglichen Windschutz und schönem kräftigen Westwind. Am Start waren ca. 50 – 70 Fahrer. Zu fahren war eine Stunde plus drei Runden. Von der ersten Runde an hatte er mit einem Teamkameraden und mit dem Favoriten Henry Thiel zusammen das Tempo bestimmt. Das kostete zwar etwas Kraft, aber M. S. kontrolliert das Feld lieber von vorn, wenn seine Kraft es zulässt. Nach 20 Minuten waren noch ca. 20 Fahrer in der Spitzengruppe . Zum Schluß wurde er dritter hinter Henry Thiel der 2. wurde. Erster wurde ein Niederländer, der die letzte 180 Grad-Kurve am risikofreudigsten nahm. Für M. Scholz kein Problem, da er seine Position (2.Pl) im Weser Ems Pokal festigen konnte.