Katja Schulz lässt Männer keine Schanze

Das diesjährige Handicap-Rennen der Radsportabteilung des TSV Bremervörde hätte eine größere Teilnehmerzahl verdient.

Bei bestem Wetter starteten 13 Rennradler auf die 40 Km-Strecke.

Wie immer starteten die vermeintlich Langsameren zuerst, gefolgt von den Schnelleren, aufgeteilt in 3 Startgruppen.

Schon nach der ersten Runde ( 10 Km ) erkannten die Zuschauer, daß es ein sehr schnelles Rennen werden würde.

Nach der zweiten Runde gab es keine Zweifel mehr: Die  Damen würden den Sieg untereinander ausfahren.

Im Zielsprint gewann dann Katja Schulz mit einer Radlänge vor Linda Tietjen.

Dritter wurde Michael Schmitz, der Abteilungsleiter der Radsportabteilung.

Ihm folgen Karola Böwer vor Manfred Martens, Axel Loos, Enno May, Reiner Böwer, Michael Ürmösi,             Gerd Wiemer, Herbert Gohl und Stefan Dankers.

Zur Siegerehrung gab es dann wie immer Pokale, Kaffee und Kuchen.

                                                                                                 

Michael Schmitz, Katja Schulz, Linda Tietjen