Die Bremervörder Radsportler Hermann Albers und Gerd Wiemer (beide Geburtsjahrgang 1944) starteten kürzlich bei den Landesmeisterschaften Straße in Göttingen. Auf einem bergigen und damit selektiven Kurs musste die Masterklasse 4 (ab 61 ]ahre) vier Runden (38 Kilometer) zurücklegen. Schon in der ersten Runde zersplitterte das kleine Fahrerfeld. Hermann Albers konnte aus der zweiten Gruppe heraus den sechsten Platz belegen, während Gerd Wiemer in der nächsten Gruppe den achten Platz erreichte. Für Gerd Wiemer war es ein besonderer Start. Obwohl er sein letztes Radrennen bei den Landesmeisterschaften 2006 gefahren hatte, gab er seine Meldung für Göttingen ab. ,,Das war keine vernünftige, sondern eine emotionale Entscheidung, denn vor 50 ]ahren habe ich als 18-]ähriger eben in Göttingen meinen ersten Titel als Niedersachsenmeister der Amateur-Eliteklasse gewonnen", sagte Wiemer. Der Sprecher der jetzigen Veranstaltung kannte diese Tatsache, was dazu führte dass der Bremervörde bei jeder Zieldurchfahrt soviel Beifall bekam, wie er es in früher in einer dritten Gruppe fahrend nie erlebt hatte.

Text u. Foto: Carmen Monsees, Bremervörder Zeitung